Effizienz durch Digitalisierung

Mehr Zeit für die schönen Dinge.

Warum überhaupt eine Digitalstrategie?

Eine gut durchdachte Digitalstrategie ist ein wesentlicher Baustein für den Erfolg eines modernen Unternehmens. Sie ermöglicht es, unnötige Kosten zu vermeiden, indem frühzeitig Abhängigkeiten aufgedeckt und Doppelstrukturen verhindert werden. Schnittstellen zwischen verschiedenen Anwendungen können von Anfang an eingeplant werden und müssen nicht im Nachhinein aufwändig nachgerüstet werden.

Darüber hinaus schafft eine klare Digitalstrategie Transparenz für die Mitarbeitenden, indem sie verständlich macht, welche Ziele das Unternehmen verfolgt und wie die digitale Transformation dazu beiträgt, diese Ziele zu erreichen. Dies fördert nicht nur das Engagement der Mitarbeitenden, sondern stärkt auch das Vertrauen in die Unternehmensführung und den gemeinsamen Weg.

Firmen im Wandel?
Menschen im Wandel!

Digitalisierung ist mehr als ein Projekt, das irgendwann abgeschlossen ist und danach geht es wieder „normal“ weiter. Viele unterschätzen die tiefgreifenden Veränderungen, die eine digitale Transformation mit sich bringen kann. Je mehr Prozesse und Abläufe sich durch ein Digitalisierungsvorhaben verändern, desto größer sind die Wellen, die das Projekt schlagen wird.

Doch Menschen verändern sich einfach nicht gern. Jeder Schritt der digitalen Transformation kann und wird auf Widerstände in der Belegschaft treffen. Entscheidend für den Erfolg ist daher auch ein strukturiertes Change Management, um die Mitarbeitenden abzuholen und mit auf die Reise zu nehmen.

Wissen bewahren, Wissen teilen

Durch neue Tools entsteht neues Wissen, dass im Unternehmen verteilt werden muss. Gleichzeitig geht mit zunehmender Personalfluktuation und Renteneintritten Kopfwissen verloren.

Unternehmen brauchen neue Strategien, um Wissen im Unternehmen zu halten und sicherzustellen, dass dieses Wissen effektiv an neue Mitarbeiter weitergegeben wird. Digitale Plattformen und interaktive Schulungsprogramme können dabei helfen, den Wissenstransfer zu erleichtern.

Effizienzsteigerung durch Automatisierung

Beim Stichwort Automatisierung denken vielen immer noch an Roboter und lange Produktionsstraßen. Doch die Automatisierung spielt auch eine zunehmend wichtige Rolle im Büroumfeld, wo sie Prozesse vereinfacht, die Effizienz steigert und die Genauigkeit von Routineaufgaben verbessert.

Durch den Einsatz von Software zur Automatisierung von Aufgaben wie Datenverarbeitung, Terminplanung und Kundenkommunikation können Unternehmen Zeit sparen und Fehler reduzieren. So können sich Mitarbeitende auf kreativere und strategischere Aufgaben zu konzentrieren, die nicht automatisiert werden können.

Tricks und Trends

Immobilienfirmen überschätzen oft ihren digitalen Reifegrad
Digitalisierung

Immobilienfirmen überschätzen oft ihren digitalen Reifegrad

In der Immobilienbranche scheint es eine gewisse Selbstüberschätzung zu geben, wenn es um die digitale Entwicklung geht. Die Studie “Transform to Succeed” des IIWM und Drees & Sommer zeigt auf, dass Führungskräfte oft einen höheren digitalen Reifegrad ihres Unternehmens annehmen, als es der Realität entspricht. Vor allem jüngere Mitarbeiter sehen hier Nachholbedarf.

Die eRechnung kommt!
Digitalisierung

Die eRechnung kommt!

Was Sie über die neuen Regelungen wissen müssen. Das Wachstumschancengesetz hat in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit erregt und kontroverse Diskussionen ausgelöst. Nach langen Debatten hat der Bundesrat nun doch dem Gesetz zugestimmt, und mit ihm kommt unter anderem eine bedeutende Änderung, die das Rechnungswesen vieler Unternehmen betrifft: Ab dem 1. Januar 2025 ist die…

Warum Weiterbildung wichtiger ist als Recruiting
Digitalisierung | Wissenstransfer

Warum Weiterbildung wichtiger ist als Recruiting

„Drei Viertel aller Firmen wollen in ihre Digitalisierung investieren, doch ihnen fehlen die passenden Mitarbeiter.“ So heißt es in einer Studie des LBBW Mittelstandsradars. Der Satz impliziert, dass die Digitalisierung ein Problem ist, das nur durch die Anwerbung neuer, qualifizierter Mitarbeiter gelöst werden kann. Doch ist das wirklich die richtige Herangehensweise? Oder sollten Unternehmen nicht mehr nur nach außen schauen, sondern auch nach innen?

Alles andere skaliert halt nicht.

Alle reden vom Fachkräftemangel und die meisten Unternehmen spüren ihn auch jeden Tag. Unternehmenswachstum und Umsatzsteigerungen lassen sich kaum noch durch mehr Personal erreichen – weil es das Personal einfach nicht gibt. Das Wachstum muss also woanders generiert werden. Digitale Tools und Prozessoptimierung sind nicht nur eine Chance, sondern oft sogar die einzige Antwort.
Name
Digitaltransformerin

Kostenloses Erstgespräch buchen